Skip to main content

Herzlich Willkommen auf der Homepage der SG-EN-SÜD

Wir freuen uns über Ihren Besuch und stehen bei Rückfragen gerne zur Verfügung.

Kommen Sie doch mal Mittwochs oder Freitags auf eine Schachpartie in unser Vereinsheim.

Spielbetrieb: Freitag 19:00-00:00 Uhr Jugendspielbetrieb: Mittwoch von 17:00-19:00 Uhr (Training) & Freitag: 17:00-19:00 Uhr

Ort: Vereinsheim an der Rennbahn, Jesinghauserstr. 50, in 58332 Schwelm

Aktuelles

In Wattenscheid war etwas mehr drin!

Deutlicher als der Spielverlauf tatsächlich war, fiel das Ergebnis unserer 1. Mannschaft am 4. Spieltag der NRW – Liga aus. Bei der 2:6 – Niederlage in Wattenscheid war es leider keinem SG - Spieler vergönnt, einen vollen Punkt einzufahren. Die halben Zähler wurden an den Brettern 1,2,3, und 5 durch Stefan, André, Stefan und Achim eingefahren. Hierbei hatten Stefan I und II möglicherweise am ehesten Siegchancen.

Aber auch Eugen, Norbert und Martin standen zwischenzeitlich aussichtsreich. Insbesondere Martins Druck auf die Königsstellung von Fidemeister Timo Sträter sah sehr vielversprechend aus. Ein Figurenopfer, welches er zwar gesehen, aber noch nicht für erforderlich gehalten hatte, hätte wohl -wie die spätere Analyse zeigte- für Martin zu entscheidendem Vorteil geführt. Eugens Behandlung der Aljechin – Verteidigung war zunächst vorbildlich, sein Springereinschlag im Zentrum erfolgte jedoch an der falschen Stelle, so dass sich die Stellung zu Gunsten seines Kontrahenten drehte. Luis sah sich bereits aus der Eröffnung heraus in der Defensive und konnte die Niederlage ebenfalls nicht vermeiden.

Statt eines möglichen Punktgewinns setzte es für die SG somit die höchste Saisonniederlage. Was blieb, war die Erkenntnis, dass man die wenigen sich bietenden Chancen in einer Partie konsequenter nutzen muss.

Beim nächsten Heimspiel gegen Vlastimil Horts Team aus Oberhausen soll dies wenn möglich geschehen.

Terminplan für 2017

Der Terminplan für 2017 ist abrufbar unter:

http://www.sgensued.de/Terminplan-2017

 

Die Termine werden nach und nach in den Kalender der Homepage (linke Spalte) eingepflegt.

 

Hauptversammlung des Vereins

Wir wollen an die Jahreshauptversammlung am kommenden Freitag (12.01.17) um 19:30 Uhr in unserem Vereinsheim erinnern und hoffen auf eine rege Teilnahme.
 

Details sind der Einladung zu entnehmen: jhv2017.pdf

Mikhail Zaitsev gewinnt das Weihnachtsblitz der SG-EN-Süd

Das diesjährige Weihnachtsblitz unseres Vereins war wie gewohnt ein sehr spannendes Blitzturnier mit hochkarätigen Schachspielern. Nach 23 Runden konnte sich Mikhail Zaitsev mit 21,5 Punkten vor Helge Hintze (19 Punkte) und Frank Noetzel (18,5 Punkte) den Sieg sichern. Der beste Spieler aus unserem Verein war Norbert Bruchmann, der mit 15,5 Punkten auf Platz 7 landete. Am Ende des Turniers gab es die alljährliche Preisverlosung bei der nochmals zahlreiche Teilnehmer bedacht wurden. Wir bedanken uns bei den fleißigen Helferinnen und Helfern und freuen uns schon auf das Blitzturnier im nächsten Jahr.

 

Zum Öffnen der Galerie bitte auf das obige Bild klicken

 

Hier die Rangliste nach 23 Runden:

1. Mikhail Zaitsev	21,5
2. Helge Hintze		19
3. Frank Noetzel	18,5
4. Gerd Kurr		18
4. Rainer Odendahl	18
6. Frank Bellers	17
7. Norbert Bruchmann	15,5
8. Thomas Heinzemann	14,5
8. Thomas Zietlow	14,5
10.Gerhard Arold	13,5
11.Andrea Schmidt	11,5
12.Rolf Hunold		11
13.Udo Garweg		10,5
14.Aik Arakelian	10
14.Achim Heller		10
16.Michael Podder	9,5
17.Jonas Diegel		8,5
18.Ralf Klinkmann	8
19.Burkhard Plaß	7,5
20.Erich Weyrauch	5,5
21.Manfred Boldt	5
21.Noah Ostra		5
23.Maksim Nasoyan	4
24.Yannick Diegel	2

Bezirkspokalfinale: Jonas zwingt Norbert in die Verlängerung!

Äußerst spannend verlief das Finale um den Pokal des Schachbezirks Iserlohn. Da unser Verein mit Noah, Aik, Jonas, Maksim und Norbert die Hälfte des Teilnehmerfeldes bildete, war nicht auszuschließen, dass sich der Wettbewerb beizeiten zu einer vereinsinternen Angelegenheit entwickeln könnte. Tatsächlich kam es auch so: Jonas schaltete im Halbfinale durch Blitzentscheid mit Wladimir Demin aus Letmathe den letzten Externen aus. Im anderen Semifinale konnte sich Norbert des Angriffs aus der eigenen Jugendabteilung einigermaßen souverän erwehren. Aik büßte in der Abtauschvariante der französischen Verteidigung einen Zentralbauern ein, dem sich später ein zweiter hinzu gesellte. Danach waren die Weichen für das Finale gestellt, in dem Jonas die weißen Figuren führen durfte.

Diesmal ließ der Bogo – Inder grüßen. Nachdem das Zentrum von Weiß versiegelt worden war, verlagerte sich das Spiel auf den Königsflügel, obwohl sich für eine Spielöffnung auch der andere Flügel angeboten hätte. Der Druck auf der f – Linie, kombiniert mit dem Sturm des h – Bauern hätte die Partie bereits zu Gunsten von Schwarz entscheiden können – wenn er die richtige Fortsetzung gefunden hätte. Nachdem das Spiel infolge des Damentauschs zu verflachen drohte, ließ Schwarz später auch seine Chancen im Bauernendspiel liegen. So wurde nach dem Remisschluss die Schachuhr auf Modus 1 gestellt.

Erstaunlicherweise legte in den ersten beiden Blitzpartien keiner der Kontrahenten gesteigerten Wert auf die Anwesenheit seiner Dame. Norbert kam nach einem Einsteller seiner wertvollsten Figur gehörig ins Schwitzen, da sich Jonas die Gelegenheit nicht entgehen ließ, den Punkt für sich zu verbuchen. Das Missgeschick des Damenverlustes unterlief Jonas dann im 2. Match, was schnell zum Ausgleich führte. Volle Konzentration galt nun der 3. Partie, in der Norbert die Oberhand behielt und sich seinen 14. Titel seit 1992 sicherte.

Die Wachablösung durch den eigenen Nachwuchs dürfte jedoch nur eine Frage der Zeit sein!

Aik gewinnt das Jugend-Weihnachtsblitz

Bei Keksen und guter Stimmung versammelten sich am Freitag 18 Kinder und Jugendliche des Vereins zum Weihnachtsblitzturnier der Jugend 2016. Es wurden fünf Runden mit einer Bedenkzeit von 5min pro Spieler ausgetragen, bevor der Sieger feststand. Ohne einen Punkt abzugeben gelang es Aik am Ende als Sieger dazustehen. Auf den Plätzen 2-4 folgten Noah, Jonas und Antony mit jeweils 4 Punkten. Besondere Aufmerksamkeit erhielten drei Spielerinnen und Spieler, die ihr erstes Turnier bestritten und dennoch nicht nur Erfahrungen sammeln konnten, sondern schon erste Erfolge verzeichneten.

 

Stadtmeisterschaft: Stichkampfrunde

Nicht nur die Schach-WM in New York zwischen Magnus Carlsen und Sergei Karjakin wurde durch ein Tie-Break entschieden,
nein, auch die offene Stadtmeisterschaft in Schwelm geht in die Verlängerung.

Gleich drei Spieler führen die Tabelle mit fünf Zählern an:  Norbert Bruchmann, Thomas Maczkowiak und Maksim Nasoyan:

Paarungen des Stichkampfturniers

Teilnehmer          Punkte - Teilnehmer          Punkte  Ergebnis 
Nasoyan, Maksim        ()  - Maczkowiak, Thomas     ()      -
Bruchmann, Norbert     ()  - Nasoyan, Maksim        ()      -
Maczkowiak, Thomas     ()  - Bruchmann, Norbert     ()      -

Die genauen Spieltermine werden noch mit den Beteiligten geklärt.

Eine vollständige Aufstellung der Runden und Ergebnisse findet man hier!

 

 

 

Jugend-Weihnachtsblitz am 09.12.16

Auch in diesem Jahr findet das traditionelle Weihnachtsblitz der Jugendabteilung in unserem Vereinsheim statt. Dieses Mal wollen wir am 09.12.16 ab 17:15 Uhr um zahlreiche Preise blitzen.

Kekse und andere weihnachtliche Leckereien dürfen natürlich gerne mitgebracht werden. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

 

Pokalturnier: Finale

Die diesjährigen Finalisten des Pokalturniers stehen fest 
und die Auslosung ergab folgende Paarung:

Bruchmann    - Nasoyan, M.   ½ - ½  , nach Blitzentscheidung 2:0 für Norbert.
Der Spieltermin wird voraussichtlich der 23.12. sein.

Jugend dominiert die Bezirksmeisterschaften

Am letzten Spieltag der Bezirksjugendeinzelmeisterschaften zeigten die Spieler unseres Vereins nochmal ihr Können und wurden mit Pokalen für ihre Leistungen belohnt. Einige Spieler waren schon im Vorfeld für die nächsthöhere Ebene (Verband) qualifiziert, die anderen erkämpften sich bei diesen Bezirksmeisterschaften ebenfalls ihre Teilnahme im Verband.

In der Altersklasse U18  belegten Maksim und Jonas die Plätze eins und zwei. Noah wurde Erster in der U16 und in der gleichen Altersklasse wollte Yannick dieses Jahr die Konkurrenz abtasten und landete direkt auf dem Siegertreppchen (Platz 3). Besonders gefreut hat sich Antony Beller, der in seiner Altersklasse (U14) den ersten Platz belegte und einige weitaus DWZ-stärkere Gegner auf die hinteren Plätze verwies. Die erste Teilnahme an den Einzelmeisterschaften des Bezirks war auch für Zino ein voller Erfolg: Er sicherte sich den Pokal für den 3. Platz der U10 und Anton Lupor verfehlte eben diesen Platz in der U12 nur knapp. 

Insgesamt waren unsere jungen Schachtalente sehr zufrieden mit den diesjährigen Einzelmeisterschaften im Bezirk und blicken nun schon voller Freude nach vorne, um auch im Verband gute Leistungen zu zeigen. 

Die detaillierten Ergebnisse aller Runden sind im Ergebnisdienst des Schachbezirks Iserlohn abrufbar: http://www.schachbezirkiserlohn.de/

 

Zum Öffnen der Galerie bitte auf das obige Bild klicken