Skip to main content

Herzlich Willkommen auf der Homepage der SG-EN-SÜD

Wir freuen uns über Ihren Besuch und stehen bei Rückfragen gerne zur Verfügung.

Kommen Sie doch mal Mittwochs oder Freitags auf eine Schachpartie in unser Vereinsheim.

Spielbetrieb: Freitag 19:00-00:00 Uhr Jugendspielbetrieb: Mittwoch von 17:00-19:00 Uhr (Training) & Freitag: 17:00-19:00 Uhr

Ort: Umkleidehaus an der Rennbahn, Jesinghauser Str. 50 in 58332 Schwelm

Freiluftspiele mit Musikbegleitung!

Die Premiere im Schachbezirk Bochum hatte die 3. Mannschaft am Sonntag den 11.9. im Bochum Linden.

 

Wir wurden sehr freundlich vom Gastgeber empfangen.  Der Spielort war eine Freiluftveranda, da die dortige 2. Mannschaft die Räume des Vereins für ein parallel laufendes Spiel benötigte. Vom nicht weit entfernten Stadtfest schallte schon mal Musik herüber. Wir nahmen es gelassen, denn die Atmosphäre stimmte und sie fühlte sich mehr nach einem lockeren Training an einem Vereinsabend an.

Die Gastgeber hatten eine Mannschaft mit vielversprechenden Talenten aufgestellt. Alle Spieler hatten ihren ersten Einsatz im Turnierschach. 3 Spieler waren sehr sehr jung. „Talente“ darf man nicht unterschätzen, dies erfuhr leider Zino sehr schnell, sein Gegner erwischte ihn ausgerechnet in seiner Lieblingsvariante auf dem falschen Fuß. Die Partie ging für uns schnell verloren.

Den Ausgleich schaffte Gerfried wenig später, sein sehr junger Gegner brachte sich schon im 2. Zug auf die Verliererstrasse. Er spiele bis zum Matt. Trotz des relativ schnellen Sieges ärgerte sich Gerfried ein wenig über sich selbst, da es noch schnellere Wege zum Matt gab, wie er bei der Analyse feststellte.Gereons Sieg etwas später brachte uns dann in Führung. Sein Gegner sah eine Falle nicht und verlor im Mittelspiel seine Dame, das Materialübergewicht brachte dann den Sieg.

Dietmar an Brett 1 hatte einen erwachsenen Gegner, auch er hatte seinen ersten Einsatz im Turnierschach. Lange Zeit leistete er Dietmar Widerstand, im Endspiel hatte aber Dietmar mehr Material, dies hätte auf alle Fälle zum Sieg gereicht.  Der Materialeinsatz war aber nicht mehr nötig, denn der Gegner übersah eine Spingergabel. König und Dame wurden gleichzeitig angegriffen. Er gab sofort auf.  

 

Für uns ein gelungener Auftakt. Aber die Saison ist noch lang und die Aufgaben werden mit Sicherheit schwieriger werden.

Freuen wir uns darauf!