Skip to main content

Der Alte ist auch der Neue

Mit Aik Arakelian ist der Titelverteidiger gleichzeitig auch wieder der neue Titelträger.
Nur – vielleicht etwas überraschend auf dem zweiten Platz gelandetem – Kurt Schwenger gelang es, ihm einen halben punkt abzutrotzen. Aufgrund der besseren Feinwertung (nach Sonneborn Berger) konnte sich Peter Richter den dritten Platz erspielen.

Was Aik in der Gruppe A gelang, gelang Antony Beller in der Gruppe B. Mit nur einem abgegebenem halben Punkt gewann er das B-Turnier. Ebenfalls ohne Niederlage, allerdings mit mehr Remisen, beendete Yannick Diegel als Zweiter das Turnier. Dritter im Bunde wurde Raphael Kohlhage.

 

Die vollständigen Tabellen können hier eingesehen werden: Endstand Vereinsmeisterschaft 2019