Skip to main content

Herzlich Willkommen auf der Homepage der SG-EN-SÜD

Wir freuen uns über Ihren Besuch und stehen bei Rückfragen gerne zur Verfügung.

Kommen Sie doch mal Mittwochs oder Freitags auf eine Schachpartie in unser Vereinsheim.

Spielbetrieb: Freitag 19:00-00:00 Uhr Jugendspielbetrieb: Dienstag von 17:00-19:00 Uhr (Training) & Freitag: 17:00-19:00 Uhr

Ort: aktuell: Grundschule Jahnstr. 22 in 58332 Schwelm (Ausweichspielort)

Besondere Ereignisse

Jahr   Besonderes
1920   Wahrscheinlich erste Gründung
1929   nach belegbaren Unterlagen ertsmals Schach in Gevelsberg
1945   Gegen Ende des JahresNeugündung nach dem 2. Weltkrieg
1946   Gaststätte Wirzbicki Hagener Str. 9
     
1955   Umzug in die Gaststätte Jägerhof Mittelstr.
     
1957   Verbandsklasse, K.-H. Bachmann in Jugendmannschaft NRW berufen.Länderkämpfe gegen Holland und Luxemburg, NRW Judendmeister, Bachmann 4. bei deutscher Jugendeinzelmeisterschaft
     
1959   Umzug in Gast."Alter Postwagen" Mittelstr.80
1960   Freundschaftskampf gegen Leipzig. Hin.-und Rückspielkosten ca.1.200,- . 300,- DM vom Deutschen SB ersetzt.
     
1967   Umzug inGast. Zum Timpen Mittelstr.
     
1969   Aufstieg in Verbandsliga. Zweithöchste Klasse
Traum vom Aufstieg in die Bundesklasse, damals höchste Klasse. In diesem Jahr 1.Osterblitz
     
1971   Umzug ins Haus Hedtmann, Ennepetal. Hier schon erste Gedanken an eine Fusion mit Schwelm. Doppelmitgliedschaften waren vorhanden z.B.Pinnel.
Febr.Umbenennung in SV Gevelsberg / Ennepetal
     
1973   Umzug in Gast.Germania Hagener Str. Gastwirte Fam. Weber
     
1977   Neuer Wirt Herr Timpelmann
     
1979   Ab März eingetragener Verein
     
1980   Umzug ins Haus Ennepetal, Wirt H.Worm / Goldene Ehrennadel des Niedersächsischen Schachverband für den ehemaligen Vorsitzenden Fritz Adam.3.5.SWF Blitzeinzelmeisterschaft.8.6.NRW Blitzmannschaftsmeister
schaft im Haus Ennepetal
     
1981   Neue Satzung
     
1982   EN Turnier mit Teilnehmer aus Vendom / 14 jähriger Norbert Galinnis erfolgreichster Spieler, nach K.H.Bachmann größtes Schachtalent
Nach 1971 lebt hier ernsthaft der Gedanke einer Spielgemeinschaft mit dem SV Schwelm auf.
     
1983   40 Teilnehmer an VM, 60 Mitglieder
1984   Bildung der SG mit Schwelm
     
1985   1.Fahrt nach Vendome / N.Gallinnis erster Schachspieler Sportler des Jahres in Ennepetal
     
1986   Nur noch 39 Mitglieder / Bremer wird als 1. Vorsitzender vorgeschlagen.
Bremer läßt sich nur wählen, wenn ihm das Mandat zur Erfüllung einer Vereinigung mit dem SV Schwelm übertragen wird.Er wird dann mit großer Mehrheit gewählt.
Neuer Wirt H.Externbrink
     
1989   Freundschaftskampf gegen Lingen
     
1990   Lokalwechsel / Neue Wirtin,möchte keine Vereine. Umzug Mitte des Jahres zum Haus Hedtmann, Wirt Udo Zoller.
    1971 schonmal Vereinslokal.
1991   Fusion Gevelsberg-Schwelm, Umbenennung in SGEM Ennepe-Ruhr-Süd. Die Vorstandsmitglieder werden erstmals jeweils für zwei Jahre gewählt. 1. Vorsitzender Helmut Bremer
Fahrt nach Zawatzkie,Polen.
2.Platz bei der erstmals ausgetragenen deutschen Fußball/Schachmeisterschaft.
     
1992   1.JHV der SGEM Ennepe-Ruhr-Süd
SWF Blitzeinzel in AWO Aula,Neustr.Gevelsberg.
16.05.großes Fußball/Schachturnier mit ca. 150 Teilnehmern und ca. 300 Zuschauern. Große organisatorisch Arbeit.
     
1995   Neuer Spielort, an der Rennbahn in Schwelm / Zum erstenmal in der Geschichte der beiden ehemaligen Vereine Gevelsberg/Ennepetal und Schwelm wird nicht mehr in einer Gaststätte gespielt. Nachteil geringe Übungszeit. Dafür mehrereVorteile.
Rauchverbot wird beschlossen. Wieder eine gute Jugendarbeit möglich.
     
1997   Benutzungsgebühr in Schwelm / Durch Einführung einer Nutzungsgebühr für Sportstätten in Schwelm muß der Beitrag stark angehoben werden.120.-DM für Vollzahler.
Erstes EN-Open in Ennepetal Gaststätte Rosine
     
1998   63 Mitglieder
1999   Nutzungsgebühr wieder abgeschafft / Teilweise wieder über 20 Jugendliche.
2000   N.Bruchmann im Viertelfinale DSB-Pokal
2001   Aufstieg in Verbandsliga
2002   2. Mannschaft Aufstieg in Verbandsklasse
     
2003   ab 1.8. Jetzt bis 0:30 Spielabend / Beteiligung am 1- Bernsteinfest in Schwelm mit GM Vlastimil Hort
2. Mannschaft Abstieg in Bezirksliga
     
2004   67 Mitglieder Fahrt nach Vendome / Abstieg 1. Mannschaft aus VL
2005   75 Mitgl. 1. Mannschaft Aufstieg in VL
2006   Abstieg aus VL
2007   N.Bruchmann 10. Mal Bezirkspokalsieger / z.Zt. 73 Mitglieder
2008   Aufstieg in Verbandsliga, 2. u. 3. Mannschaft verpassen knapp den Aufstieg.
2008   Einstellung eines FSJler, Christoph Schölzel (Jugendwart) leistet ein freiwilliges sozialesJahr.
Bezuschusst durch den Landessportbund NRW.
     
2009   40. Weihnachtsblitzturnier
2009   Jan Frede, ein Schüler der Gesamtschule Wuppertal- Barmen, macht ein 14 tägiges Schülerpraktikum bei EN - Süd
2011   Aufstieg erstmalig in die NRW- Klasse. 3. Mannschaft Aufstieg in die Bezirksklasse, Norbert Bruchmann "Sportler des Jahres" in Schwelm, 1. Mannschaft 3. Platz Mannschaft des Jahres im Ennepe-Ruhr-Kreis
Nutzungsgebühr für Rennbahn von der Stadverwaltung rückwirkend ab 01.01.2011 beschlossen
     
2012   Erhöhung Beiträge / Erstmalig nach 1997 muß der Mitgliedsbeitrag, bedingt durch Nutzungsgebühr angehoben werden. Über 80 Mitglieder. Abstieg aus NRW Klasse
2015   H. Bremer wird Ehrenvorsitzender des Vereins
2016   Aufstieg in NRW-Liga, Wiederaufstieg in NRW-Klasse