Skip to main content

Herzlich Willkommen auf der Homepage der SG-EN-SÜD

Wir freuen uns über Ihren Besuch und stehen bei Rückfragen gerne zur Verfügung.

Kommen Sie doch mal Mittwochs oder Freitags auf eine Schachpartie in unser Vereinsheim.

Spielbetrieb: Freitag 19:00-00:00 Uhr Jugendspielbetrieb: Mittwoch von 17:00-19:00 Uhr (Training) & Freitag: 17:00-19:00 Uhr

Ort: Vereinsheim an der Rennbahn, Jesinghauserstr. 50, in 58332 Schwelm

Aktuelles

Osterblitz der Jugend am 12.04.19

Am kommenden Freitag findet ab 17:00 Uhr wieder das Jugend-Osterblitz statt. Wir laden alle interessierten Kinder und Jugendlichen herzlich ein!

Vereinsmeisterschaft:

Am kommenden Freitag findet die sechste Runde der Vereinsmeisterschaft statt mit folgenden Paarungen in der Gruppe A und B:

 

Paarungsliste der 6. Runde

         Gruppe A                                     Gruppe B 
Czychon     -  Hellwig     0 : 1              Nasoyan, N. -  Cross       0 : 1 
Arakelian   -  Schwenger   ½ : ½              Diegel, Y.  -  Gross       ½ : ½
Rüdiger     -  Ostra       1 : 0              Ollhoff     -  Kohlhage    0 : 1
Richter     -  Klümpen     + : -              Flockenhaus -  Beller      0 : 1 

 

Verbandsliga: Knappe Niederlage gegen Sundern

In der 8. Runde traf unsere 1. Mannschaft auf Mitaufstiegskonkurent Sundern I. Leider ging der Kampf 4½-3½ verloren. Trotzdem bleibt unsere 1. weiter auf einem Aufstiegsplatz und kann diesen in der letzten Runde, aus eigener Kraft, verteidigen.  Ergebnisse

Termine im April 2019

07.04. Verbandsliga: SV Sundern I - Ennepe I

12.04. Vereinsmeisterschaft 6. Runde

13.04. Verbandspokal: Endspiel: Bruchmann-Nasoyan, M.

13.-16.04 VJEM U16(w) + U18(w)

18.04. Osterblitzturnier

22.-27.04. NRW-Jugendeinzelmeisterschaften

 

 

U20-Jugendliga West: Der nächste Sieg

Ihren 2 Sieg in Folge erzielte unsere Jugendmannschaft heute in Solingen mit 4½-1½.  Ergebnisse

Die Fünfte gewinnt in Hohenlimburg mit 3 :1 - Die Kreisliga "ruft" !

Durch einen letztlich ungefährdeten 3 zu 1 Erfolg gegen Hohenlimburg IV gelang der fünften Mannschaft der vorzeitige Aufstieg in die Kreisliga. An Brett 2 gab es ein etwas glückliches Remis durch Samuel. Der Gegner sah keine direkte Möglichkeit den Mehrbauern zu verwerten.

An Brett 4 konnte Jesko frühzeitig eine Figur via Bauerngabel gewinnen und fuhr den Gewinn nach weiteren Figurengewinnen sicher ein. 

Zino zeigte an Brett 2 eine engagierte Leistung und erspielte sich mit Hilfe einer Kombination eine Leichtfigur, die er allerdings leichtfertig verspielte. Das entstandene, eigentlich verlorene Turm- Bauern- Endspiel wurde durch intensives und aktives Spiel mit Hilfe des Königs in eine Gewinnstellung verwandelt. Der Mannschaftssieg war gesichert.

Julius konnte an Brett 1  in Verluststellung ein Remis erzielen, da sein Pendant  im Bauernendspiel den Gewinnweg übersah.

Im letzten Spiel gegen Iserlohn geht es nun  darum, den  Aufstieg als Tabellererster zu bestätigen.

Bezirksklasse/Kreisklasse: Sieg und Niederlage

Gleich zu einem doppelten Mannschaftskampf kam es heute in den Ligen. In der Bezirksklasse verlor unsere III. gegen Hohenlimburg II, während in der Kreisklasse unsere V. gegen Hohenlimburg IV siegreich blieb.

6. Runde Bezirksklasse

5. Runde Kreisklasse
 

Vereinsmeisterschaft:

Am Freitag fand die fünfte Runde der Vereinsmeisterschaft statt. Dabei gab es in den Gruppen A und B
folgende Paarungen und Ergebnisse:

 

Paarungsliste der 5. Runde

          Gruppe A                                      Gruppe B 
Richter      -  Czychon      ½ : ½            Flockenhaus  -  Nasoyan, N.  ½ : ½
Klümpen      -  Rüdiger      0 : 1            Beller       -  Ollhoff      1 : 0 
Ostra        -  Arakelian    0 : 1            Kohlhage     -  Diegel, Y.   ½ : ½
Schwenger    -  Hellwig      ½ : ½            Gross        -  Cross        1 : 0  

 

Samstag Nachmittag- Bericht eines Außenstehenden ( 3. Mannschaft gegen Hagen/Wetter und Verbandspokal )

Am vergangenen Samstag gab es spannende Partien im Vereinsheim:

Die Dritte verlor leider mit 3,5 zu 4,5 gegen Königsspringer Hagen/Wetter 2, wurde aber im nachhinein auf Grund der besseren Brettpunkte gegenüber dem TSV Hagen mit dem Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz belohnt.

Noah Ostra gelang an Brett 2 ein überzeugender und schneller Gewinn in der Drachenvariante gegen Bernd Nolte. An den Brettern 7 und  8 gerieten  Raphael Kohlhage und Damian Schwantes in verlorene Endspiele. Ronald Czychon bezwang Tim Urlacher an Brett 1 durch Figurengewinn, umsichtige Damenzüge und einen " mörderischen" Freibauern. Die Partie  zwischen Yannick Diegel  und Ariane Kamrath zeigte viele Facetten, und nachdem Ariane einen Mehrbauern und den Gewinn vor Augen hatte, konnte Yannick durch offensives Spiel einerseits Bauern erobern  und andererseits Mattdrohungen aufbauen, die Ariane nur durch Dauerschach und Stellungswiederholung.zu kontern wusste. ( REMIS ) Manfred Williamowski gewann gegen Michael Kanders durch anhaltendes, positionelles Druckspiel, sodass die Partie zwischen Manfred Suder und Antony Beller die Entscheidung bringen musste: Antony opferte zunächst zwei Bauern, um zum gegnerischen  König vorzudringen. Ein spekulatives Turmopfer in Zeitnot war nicht von Erfolg gekrönt, da der Gegner durch das einfache Ablehnen mit weiterem Bauergewinn in  Antonys Königsstellung hineinkam. Die Aufgabe war nicht zu vermeiden. ( 3,5 zu 4, 5 ). 

Durch ein gutes Spiel in Hohenlimburg ist der Abstieg vielleicht abwendbar, jedoch ist Schützenhilfe von Ardeyhöhe 1 gegen den TSV Hagen am letzten Spieltag  nötig.

Im Verbandspokal setzte sich Maksim Nasoyan währenddessen auf eindrucksvolle Art und Weise in einer hochkomplexen Englischen Partie gegen Gerhard Schmidt durch.

Verbandspokal: Zwei im Finale

Nachdem Norbert, im vorgezogenen Halbfinale des Verbandspokal siegreich war, schaffte nun Maxim ebenfalls den Einzug ins Finale So kommt es nun zu einen Vereinsfinale im Verbandspokal! Herzlichen Glückwunsch an beide.  Auslosung Finale