Skip to main content

Überraschung im Pokalhalbfinale

Am gestrigen Freitag wurden beide Pokalhalbfinals gespielt: Aik musste gegen Maksim, Norbert gegen Axel antreten.

Nachdem weder Aik noch Maksim beim jeweils anderen eine Blöße finden konnte, einigten sich beide auf Remis. Das bedeutete Verlängerung – zwei Blitzpartien. Aik bewies hier die geschickteren und schnelleren Finger und konnte somit beide für sich entscheiden. Damit stand er als erster Finalist fest.

In der anderen Partie verzichtete Axel beim 4-Springer-Spiel auf seine Rochade und startete mit seinen Bauern auf dem Königsflügel einen Angriff, der ihm eine Qualität einbrachte ... nach ca. 4 Stunden war dann die Überraschung perfekt, Norbert reichte Axel die Hand und gratulierte ihm zum Erreichen des Finals.

Das Finale findet in drei Wochen am 07.12. statt.